Virosen, Phytoplasmosen und Bakterien bei Gemüse und Beeren

Phytopathogene Viren, Phytoplasmen und Bakterien können im Gemüse- und Beerenanbau hohe Ernteausfälle verursachen. Nach erfolgter Infektion ist die direkte Bekämpfung von Viren und Phytoplasmen nicht möglich. Auch Bakterien lassen sich im Feld nicht allein mit Pflanzenschutzmitteln unter Kontrolle halten. In diesem Projekt werden  Präventivmassnahmen gegen diese Schaderreger entwickelt. In einem nationalen Überwachungsnetzwerk ergänzt durch moderne, zuverlässige Diagnostikmethoden werden die Grundvoraussetzungen für die Früherkennung und das Studium der Verbreitungsmechanismen von Problemorganismen geschaffen. Dies ermöglicht deren frühzeitige Eliminierung. Ausserdem werden Methoden zur Pathogen-Freimachung von Vermehrungsmaterial und der Einsatz von Antagonisten gegen bodenbürtige Organismen geprüft.

Projektleitung

Projektinformationen

Frühere Projekte

URL für Direktzugriff