Integrierte Werkzeuge für eine optimale Nutzung von Grasland und Futter

18.01.17.06.03

Unser Grasland bietet eine Vielfalt von Nutzen und Leistungen, die von der Bewirtschaftung, der botanischen Zusammensetzung sowie den Boden- und Klimabedingung abhängen.

Mit Hilfe von Disziplinen übergreifenden Werkzeugen für die Entscheidungsfindung soll der Landwirt oder jeder andere Entscheidungsträger diese Leistungen in ihrer Vielfalt erfassen und sie bei unterschiedlichsten Bedingungen und Produktionssystemen optimal nutzen können. Dazu müssen diese Werkzeuge die Produktivität des Graslands, die Qualität, Konservierung und Verwendung des Futters in der Ration für Wiederkäuer ebenso wie verschiedene Aspekte des Umweltschutzes berücksichtigen. Ziel dieses Projekts ist es, solche Werkzeuge zu entwickeln, indem Fragen der Bewirtschaftung und Produktivität von Grasland mit der Verwendung des Futters in der Ration verknüpft werden, wobei den Wirkungen von Boden- und Klimafaktoren besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Projektleitung

Projektinformationen

Projektnummer:
18.01.17.06.03

Projekttitel:
Entwicklung von Beurteilungs- und Voraussagemethoden unter Einbezug der Produktivität, Futterqualität und Entwicklung der Pflanzengemeinschaften zur Optimierung der Graslandnutzung und des daraus hergestellten Futters

Strategisches Forschungsfeld:
Multifunktionale Graslandnutzung
 

Frühere Projekte

URL für Direktzugriff