Leistungsfähige Anbausysteme dank Ölsaaten und Eiweisspflanzen

projet 18.02.12.02.02 SFF2

Neue Sorten von Raps, Soja, Erbsen oder Sonnenblumen werden aufgrund ihrer Anpassung an die Boden- und Klimabedingungen in der Schweiz, ihrer Leistungsfähigkeit und ihrer Toleranz gegenüber biotischen und abiotischen Stressfaktoren ausgewählt. Der gemischte Anbau verschiedener Arten wird im Hinblick auf die Reduktion des Krankheits- und Schädlingsdrucks geprüft. Dadurch werden sich auch die Inputs reduzieren lassen, und dies ohne Einbussen bei den Erträgen und der Qualität. Die Einführung und Entwicklung neuer Kulturen, die besser an wiederkehrende klimatische Stressfaktoren angepasst sind, werden die Bereitstellung widerstandsfähiger und nachhaltiger Produktionssysteme ermöglichen.

Projektleitung

Projektinformationen

URL für Direktzugriff