Fortbewegung einer Hengstgruppe

Studie über die Fortbewegung einer Hengstgruppe auf der Weide mit Hinblick auf soziale Interaktionen zwischen den Individuen
Die Ethologie beschäftigt sich unter anderem damit, die sozialen Interaktionsmuster von Tiergruppen zu quantifizieren. Eine zentrale Frage dazu ist: Kann das Verhalten einzelner Individuen durch die Gruppe, in welcher es sich bewegt, bestimmt werden?

Mittels globaler Positionierungssysteme (GPS) wurden die Positionen von 6 Freiberger Hengsten auf einer Weide (150x200m) des Schweizer Nationalgestüts von Agroscope über mehrere Tage aufgezeichnet. Es zeigte sich, dass Pferde persönliche Präferenzen für gewisse Bereiche der Weidefläche hatten.

Dennoch wich das Gruppenverhalten von dem theoretisch erwarteten Verhalten unabhängiger Pferde, welche nicht durch die Gruppe beeinflusst würden, ab. 

Diese Studie beschreibt die komplizierte Wesensart sozialer Netzwerke, welche für die Gruppenhaltung von Pferden zu beachten ist.