Strategieentwicklung Freiberger

2016 Equus Helveticus
Equateur, Equus helveticus 2016

Zur Unterstützung und Förderung einer nachhaltigen Entwicklung der Freibergerpferderasse (FM) hat Agroscope vom Bundesrat im Rahmen des Leistungsauftrages (LA) 2014-2017 den Auftrag erhalten, zusammen mit den betroffenen Akteuren der Branche eine Strategie zu erarbeiten. Die Leitung des Instituts für Nutztierwissenschaften (INT) von Agroscope hat dieses Mandat an das Schweizer Nationalgestüt (SNG) von Agroscope weitergereicht. Auslöser für die vorliegende Strategiearbeit waren Empfehlungen seitens der parlamentarischen Kommissionen im Jahr 2013. Die Empfehlungen beinhalteten, dass im Rahmen des Leistungsauftrages 2014-2017 für Agroscope ein Projekt Strategieentwicklung FM als Beitrag zur Erhaltung der tiergenetischen Ressourcen der Schweiz (Artenvielfalt, Biodiversität) realisiert werden soll.Text aus LA: „Agroscope übernimmt den Lead bei der Erarbeitung einer Strategie zur Erhaltung der Freibergerrasse mit den wichtigsten Stakeholdern und leistet einen Beitrag zu deren Umsetzung. Mit dem Schweizer Nationalgestüt leistet Agroscope einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung eines Kulturerbes. Strategie und Umsetzungsresultate liegen vor: 2017".