Amtliche Futtermittelkontrollen in Zeiten des Coronavirus

Posieux Futtermittelkontrolle 1

Aufgrund der positiven Entwicklung der Corona-Pandemie hat der Bundesrat am 26.5.2021 weitere Lockerungsmassnahmen beschlossen. Diese erlauben es unter anderem wieder vollumfängliche, unangemeldete Inspektionen in den Futtermittelbetrieben durchzuführen.

Seit dem 16. März 2020 haben die Auswirkungen der Covid-Pandemie dazu geführt, dass die Amtlichen Futtermittelkontrollen teilweise kurzzeitig ausgesetzt werden mussten oder nur in reduziertem Ausmass durchgeführt werden konnten. Aus Rücksichtnahme auf die Betriebe wurden Inspektionen praktisch ausschliesslich telefonisch angekündigt und mit Fokus auf die Probenahme durchgeführt.

Ab 31.5.2021 erfolgen die Inspektionen wieder unangemeldet und ausführliche Kontrollen dürfen wieder durchgeführt werden. Selbstverständlich werden die nach wie vor geltenden Vorsichts- und Hygienemassnahmen, wie Maskentragpflicht, Abstände etc. strikt eingehalten und die Impfempfehlungen werden befolgt.

 

Letzte Änderung 15.07.2021

Zum Seitenanfang