Mikrobielle Systeme in Käse

18_10_18_02_01_SFF10

Käse ist das wichtigste landwirtschaftliche Export-Produkt der Schweiz. Rund ein Drittel der in der Schweiz produzierten Käse wird exportiert (ca. 68‘000 Tonnen/Jahr, Wert ca. CHF 600 Millionen), wobei traditionelle Rohmilchkäse die höchsten Exportanteile aufweisen. Die Herstellung von Käse aus Rohmilch ist im internationalen Wettbewerb ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal und trägt entscheidend zur qualitativen und sensorischen Differenzierung bei. Mit der Entwicklung neuer chemischer, biochemischer und molekularbiologischer Methoden leistet Agroscope wichtige Beiträge zur die Sicherstellung der Qualitätsführerschaft von Schweizer Käse. Neue molekularbiologische Verfahren erlauben es, die Zusammensetzung und Funktion des Mikrobioms von Käse immer genauer zu untersuchen. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, die Biodiversität und den Stoffwechsel der mikrobiellen Flora von Käse besser zu nutzen.

Projektleitung

Projektinformationen

Frühere Projekte

URL für Direktzugriff