Mikrobielle Kulturen für die Qualität Sicherheit und zum Herkunftsnachweis von Lebensmitteln

18-10-18-03-02_SFF10

Mikrobielle Kulturen beeinflussen massgeblich die Charakteristika von fermentierten Lebensmitteln und tragen dadurch entscheidend zur Qualität, Differenzierung und Authentizität dieser Produkte bei. Die Liebefelder Stammsammlung enthält eine grosse Biodiversität die zur Entwicklung von neuen Starter- und Spezialkulturen genutzt wird. In interdisziplinärer Projektzusammenarbeit wird Wissen über diese komplexen fermentierten Systeme aufgebaut und Produkte durch die richtige Auswahl und den Einsatz von Mikroorganismen gezielt beeinflusst. Es wird z.B. am Ausbau des Sortimentes der weltweit einzigartigen Rohmischkulturen gearbeitet, neue Säuerungskulturen mit Bezug zum Terroir oder Spezialkulturen zum Herkunftsnachweis entwickelt.

Projektleitung

Projektinformationen

Frühere Projekte

URL für Direktzugriff