Antibiotikaresistenz und Persistenz auf pflanzlichen Oberflächen

Forschungsprogramm REDYMO Antibiotikaresistenz
Bilder: Agroscope, David Drissner und Mitja N.P. Remus-Emsermann

Dieses Projekt hat zum Ziel, das Auftreten und den Transfer von Antibiotikaresistenz (ABR) in der pflanzlichen Lebensmittelkette besser zu verstehen. Im Fokus steht einerseits die Identifizierung und Charakterisierung bakterieller Isolate und Gemeinschaften. Andererseits soll bestimmt werden, wie häufig ABR in pathogenen (krankmachenden) und nicht-pathogenen Bakterien in pflanzlichen Frischprodukten und ihrem Produktionsumfeld vorkommen. Untersucht werden weiter die Übertragung von ABR zwischen Bakterien auf molekularer und zellulärer Ebene und die Mechanismen, welche der Persistenz in Biofilmen zugrunde liegen. Die Forschungsergebnisse sollen eine Basis sein, um Strategien zur Prävention der Ausbreitung von ABR in der Lebensmittelkette zu entwickeln. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit der Praxis und Verbänden.

Projektteam: Dr. David Drissner, Dr. Mitja N.P. Remus-Emsermann, Maria-Theresia Gekenidis, Dr. Jürg Ernst Frey

Kontakt