PhytoPRE

Phytophthora_def
Typische Krautfäule-Symptome auf Kartoffelblatt

Ein Informations- und Prognosesystem zur gezielten Bekämpfung der Krautfäule im IP- und Bio- Kartoffelbau

  • Aktuelle Informationen über die Befallslage in der ganzen Schweiz
  • Graphische Darstellung von aktuellen Infektions- und Sporulationsperioden (HISP) basierend auf regionalen Wetterdaten und Dreitages-Prognosen
  • Rasche und situationsgerechte Empfehlungen für Bekämpfungsmassnahmen

Ab Mitte April steht Ihnen das PhytoPRE-Internet-Programm zur Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule der Kartoffel unter der Internet-Adresse www.phytopre.ch zur Verfügung. Das Programm kann für allgemeine und regionale Krautfäule-Informationen oder zur parzellenspezifischen Beratung genutzt werden. Bio-Produzenten steht BIO-PhytoPRE zur Verfügung. Für beide Versionen wird ein SMS-Service angeboten. Unser SMS-Service informiert aktuell über die ersten Krautfäule-Befallsmeldungen. Zusätzlich können Sie die Behandlungsempfehlungen via SMS erhalten. Seit 2012 steht zudem eine Web-App zur Verfügung, welche via Smartphone genutzt werden kann (siehe Abo 1 und 2).

Link

Kontakt

Krautfäule-Informationen

Auf einer Schweizer Landeskarte können sich interessierte Landwirtinnen und Landwirte kostenlos über die täglich mehrmals aktualisierte Krautfäule-Befallssituation in der Schweiz (Karte, Liste) informieren. Zusätzlich können die aktuelle Fungizidliste und die Sortenliste aufgerufen werden. Für weitere Informationen über lokale und regionale Infektionsrisiken, sowie für parzellenspezifische Behandlungsempfehlungen, kann ein Teilnehmer-Abonnement abgeschlossen werden.

Beratung

Für den konv./ÖLN/IP- & Bio-Kartoffelanbau stehen die Abonemment-Varianten IP-PhytoPRE und BIO-PhytoPRE zur Verfügung:

  • Abo 1: Preis CHF 30.00/Saison: Die Abo-1-Teilnehmenden können sich über die nationale Befalls-Situation (Karte, Liste, Bulletins) und die nationale sowie regionale HISP-Situation informieren. Falls gewünscht, erhalten Sie die ersten Befallsmeldungen per SMS. Nach der Anmeldung kann auch die WebApp genutzt werden. Sie ist in den Abo-Kosten enthalten.
  • Abo 2: Preis CHF 50.00/Saison: Den Abo-2-Teilnehmenden stehen alle Funktionen von PhytoPRE zur Verfügung: z.B. nationale und regionale Befalls- und HISP-Situation sowie eine parzellenspezifische Fungizid-Beratung. Die ersten Befallsmeldungen sowie die Behandlungsempfehlungen können Sie ebenfalls per SMS erhalten. In diesem Abonnement ist auch die Nutzung der WebApp inbegriffe. Sie ist in den Abo-Kosten enthalten.

Anmeldung

Für die Anmeldung müssen je nach Teilnehmertyp verschiedene Angaben eingegeben werden:

Abo 1: Teilnehmerangaben wie Name, Adresse, MeteoSchweiz-Wetterstation (wird vorgeschlagen). Parzellenspezifische Daten sind nicht notwendig, da mit diesem Abonnement keine Fungizidberatung angeboten wird. Zur Nutzung der WebApp muss mit dem Smartphone der Link www.phytopre.ch/phytoapp aufgerufen werden. Danach kann dieser Link zum Home-Bildschirm/Shortcut zum Bildschirm hinzugefügt werden und zukünftig wie eine App aufgerufen werden. 

Abo 2: Teilnehmerangaben wie bei Abo 1. Zudem ist die Eingabe von Anbaudaten wie angebaute Kartoffelsorte nötig, damit die parzellenspezifische Beratung erfolgen kann. Bei BIO-PhytoPRE wird zur Berechnung der Fungizid-Schutzdauer die Reinkupfermenge der letzten Behandlung berücksichtigt. 

WICHTIG: Um die ersten Krautfäule-Befallsmeldungen (Schweiz, Region,Ø 20 km) und die Behandlungsempfehlungen via SMS zu erhalten, müssen Sie Ihre Mobiltelefon-Nummer bei der Anmeldung eingeben. Nach Eingabe der persönlichen Angaben wird Ihnen zur Teilnehmeridentifikation ein Benutzername (z.B. MuS für Muster) zugeteilt, und Sie müssen sich selbst ein Passwort geben (mind. 4 Zeichen). Sobald Sie den Teilnehmer-Betrag bezahlt haben, wird für Sie der Zugang zu den einzelnen Angeboten freigegeben.

Programmstart

Das Programm ist ab Mitte April in Betrieb. Anmeldungen werden im April registriert. Eine Registrierung ist jedoch auch später möglich. Fungizid-Behandlungen werden erst empfohlen, nachdem ein erster Krautfäule-Befall in der Schweiz gemeldet wurde. Wir bitten Sie deswegen, Ihr/e Kartoffelfeld/er und die der Umgebung gut zu beobachten und mögliche Befälle sofort der zuständigen kantonalen Zentralstellen für Pflanzenschutz oder der Agroscope zu melden (siehe Kontakt-Adresse). Die ersten Befallsmeldungen werden überprüft, damit es keine Fehlangaben gibt. Damit Sie gut informiert sind, werden auch landwirtschaftliche Zeitungen über Befallsmeldungen unterrichtet.

Dauer des Fungizidschutz

Von der ersten Krautfäule-Befallsmeldung an bitten wir Sie das Programm regelmässig abzufragen, damit Sie über die aktuelle Situation, das Befallsrisiko und nötige Fungizidapplikationen im Bild sind. PhytoPRE berechnet für jede Behandlung die Dauer des Fungizidschutzes und stellt diese grafisch dar.

Die Dauer hängt vom verwendeten Fungizid (bei Kupferfungiziden ebenfalls von der Dosierung), von der Regenmenge seit der letzten Behandlung, von der Anfälligkeit der Kartoffelsorte und vom Krautwachstum ab. Die Schutzdauer wird jeweils für normale Bedingungen berechnet und kann sich beispielsweise durch heftige Regenfälle verkürzen. Deshalb bitten wir Sie, kurz vor dem Ablauf des Schutzes eine erneute Abfrage zu tätigen.

Bitte beachten Sie auch, dass die Angaben für den heutigen und die zwei folgenden Tage auf Prognose-Wetterdaten basieren und deswegen Risiken für HISP-Fehleinschätzungen bestehen. Falls Sie Behandlungsempfehlungen via SMS erhalten möchten, geben Sie bei der Anmeldung bitte Ihre Mobiltelefon-Nummer an. Sie erhalten anschliessend Behandlungsempfehlungen per SMS, müssen jedoch unbedingt das aktuelle Entwicklungsstadium und die durchgeführten Behandlungen eingeben und aktualisieren, da sonst keine weiteren Behandlungsempfehlungen formuliert werden können. Auch für die Nutzung der WebApp sind diese aktualisierten Informationen wichtig.

PhytoPRE formuliert alle Behandlungsempfehlungen aufgrund von Wetterdaten, den Informationen über die Befalls-Situation, Ihren Angaben über das Entwicklungsstadium, den Fungizidbehandlungen usw. Der Entscheid und die Verantwortung, ob, wann und mit welchem Fungizid Sie Ihre Kartoffeln behandeln, liegen bei Ihnen.

PhytoPRE ist ein Beratungssystem, welches für die LandwirtInnen in Zusammenarbeit mit den LandwirtInnen entwickelt wurde. Das Projekt wird durch die Teilnehmerbeiträge, die kant. Zentralstellen für Pflanzenschutz, die swisspatat und Agroscope finanziert.