Weinbautagung im Tessin

Sud-des-Alpes-2

Schwerpunktthemen: Boden und Stickstoff für eine gute Weinqualität

Am 10. November fand in Gordola die Weinbautagung der Federviti, des Kantons Tessin und Agroscope statt. Mehr als 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorwiegend aus dem Tessin hatten Gelegenheit, sich auszutauschen und über die aktuellsten Forschungsresultate im Bereich Boden- und Stickstoffmanagement zu informieren. Die Beiträge und Diskussionen behandelten insbesondere folgende Themen:

  • Einflussfaktoren der Ernährung der Reben
  • Bodenmanagement im biologischen Weinbau
  • Optimierung der Stickstoffdüngung im Zusammenhang mit der Anwendung von Harnstoff und dem Blatt-/Fruchtverhältnis der Rebe
  • Stickstoffgehalt der Trauben und des Traubenmosts sowie bei der Weinbereitung
  • Bedeutung des Stickstoffmanagements für die Herstellung von qualitativ hochstehenden Weissweinen aus roten Rebsorten

Die Tagung war ein grosser Erfolg und hat die grosse Bedeutung des Bodenmanagements, der Stickstoffdüngung der Rebe, des Stickstoffgehaltes der Trauben und des Traubenmosts, des Prozesses der Weinbereitung und der Weinqualität bestätigt.

 

Letzte Änderung 05.12.2017

Zum Seitenanfang