Fruchtwelt Bodensee 2018

Vom 23.2.2018 bis am 25.2.2018 hat die Fruchtwelt in Friedrichshafen (Deutschland) mit 381 Ausstellern aus 13 Nationen rund um die Früchteproduktion und -verarbeitung stattgefunden.

Interessierte aus ganz Europa konnten sich bezüglich Sorten, Maschinen, Pflanzen- und Witterungsschutz, Forschung und Direktvermarktung usw. informieren. Am Freitag, 23.2.2018, hat die offizielle Eröffnung stattgefunden. Baden-Württembergs Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, forderte in seiner Rede, dass sich der Staat bei schwierigen Marktsituationen - etwa nach schweren Frostschäden - mit neuen Strategien zur Risikominimierung im Obstbau einbringt. Die Erinnerungen ans Frostjahr 2017 sind nämlich noch frisch.

Agroscope- und VariCom-Stand

Agroscope und VariCom haben an der Fruchtwelt gemeinsam an einem Stand Agroscope-Apfelsorten (Milwa-Diwa®-Junami®, Ladina, Mariella, CH101-Galiwa®), die neue Birnensorte CH-201, sowie teilweise robuste Neuheiten mit Schorf- und/oder Mehltauresistenz, Feuerbrandrobustheit, oder Zuchtnummern mit polygener Resistenz vorgestellt. Am Stand konnten sich Messebesuchende direkt mit den Apfelzüchtungs-Fachleuten Markus Kellerhals und Simone Schütz sowie dem Birnenspezialisten Danilo Christen von Agroscope austauschen. Nicht nur Obstproduzentinnen und -produzenten haben die Gelegenheit ergriffen, um sich mit Experten auszutauschen. Auch Fachleute anderer Institutionen, von Baumschulen und Obstbaufachstellen aus ganz Europa haben die Gelegenheit genutzt, um sich über die Neuheiten von Agroscope zu informieren. Weil in der Schweiz die neue Birnensorte CH201 mit dem Markennamen Fred® für Aufsehen gesorgt hat, waren viele Obstproduzentinnen und -produzenten aus der Schweiz interessiert und wollten Fred® verkosten.

Pflanzenzüchtung Obst Apfel Blüte

Obstzüchtung

Die Züchtung beim Obst konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Sorten bei Apfel, Birne und Aprikose.

Milwa (Diwa®) ist eine neue Apfelsorte von Agroscope. Unter den neuen Sorten wächst ihr Volumen im Schweizer Markt am schnellsten. Den Konsumenten gefällt die attraktive, leuchtend rote Farbe von Milwa (Diwa®).