Entomologische Tage "entomo.ch" in Changins

Insekt Entomologie

Am 3. und 4. März 2017 hat Agroscope die entomologischen Tage "entomo.ch" in Changins durchgeführt, welche von der Gruppe Entomologie Agroscope (Stève Breitenmoser) und dem Vorstand der Schweizerischen Entomologischen Gesellschaft (SEG Stefan Ungricht und Hannes Baur) organisiert wurden. Diese Veranstaltung findet jedes Jahr im März in den verschiedenen Museen oder Institutionen statt und versammelt die Mitglieder der Gesellschaft sowie weitere Entomologen.

Der Freitag war für die angewandte Forschung bestimmt. Der Hauptvortrag "Retrospektive zu 25 Jahren Integriertem Pflanzenschutz gegen Kulturschädlinge sowie zukünftige Herausforderungen" (siehe Präsentation rechts) wurde von Patrik Kehrli Agroscope gehalten. Sechs weitere Vorträge deckten danach das Schädlingsüberwachungsnetz im Kanton Genf, die Wanze Liocoris tripustulatus in Erdbeeren, die Gradation des Lärchenwicklers, die Ameisen der südlichen Alpen, einen interaktiven Bestimmungsschlüssel von Pteromalus Arten sowie die Bewertung der Spinnenfauna in PI- und Bio-Obstanlagen ab.

Der Samstag begann mit der traditionellen Generalversammlung der Gesellschaft. Der Hauptvortrag "Supergenes und soziale Entwicklung in Ameisen" wurde von Michel Chapuisat von der Universität Lausanne präsentiert. Es folgten danach noch zwei Präsentationen zu Ameisen, eine zum Paarungsflugverhalten von Formica Selysi und die andere zur Vielfalt der Ameisen in Graubünden. Des weiteren wurden zwei Vorträge zu parasitoiden Hautflüglern (Ichneumonidae und Braconidae) sowie je eine Präsentation zu den Wildbienen, den emblematischen xylobionten Käfern der Schweiz, den Plecoptera, den Ephemeroptera und dem Spinnenkatalog der Welt gehalten. Das Thema wissenschaftliche Publikationen wurde ebenfalls vorgestellt. Der Tag endete mit einer Besichtigung der Insektenzucht und der entomologischen Sammlung von Agroscope Changins.

Das Treffen war sehr informativ und mit ausgezeichneten Vorträgen gespickt! Daneben ermöglichte es einen vertieften Austausch zwischen den Akteuren der verschiedenen Schweizer entomologischen Kreise. Die nächste Ausgabe findet am 2. und 3. März 2018 im Naturhistorischen Museum in Bern statt.

Ansprechperson

Link

Schädlingsbekämpfung

Integrierte und biologische Schädlingsbekämpfung

Wir entwickeln Methoden zur biologischen und integrierten Bekämpfung von Schadinsekten und -milben im Acker- und Weinbau, sowie in Spezialkulturen. Wie überwachen neu in der Schweiz auftretende Schädlinge und entwickeln computergestützte Modelle für die Anwendung in Prognose- und Warndiensten.

Entomologie

Entomologie

Populationsdynamik, Schadschwellen, Schädlingsregulierung, Neu auftretende Schädlinge, Diagnostik und Beratung