8. Arbeitsforum Treibhausgasbilanzierung und Klimaschutz in der Landwirtschaft

Emissionstall-Laufflaechen-Schieber-Entmistung

Am 9. und 10. Oktober 2018 fand am Agroscope-Standort Reckenholz das «Arbeitsforum Treibhausgasbilanzierung und Klimaschutz in der Landwirtschaft» statt. Von Agroscope waren die drei Forschungsgruppen Wiederkäuer, Klima und Landwirtschaft sowie Ökobilanzen an der Organisation und Durchführung beteiligt. 

Am bislang in Deutschland durchgeführten Arbeitsforum nahmen rund 30 Expertinnen und Experten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz teil. In drei Blöcken wurden 13 Präsentationen zu den Themen Grundlagen, Treibhausgas-Bilanzierung und Emissionsreduktion vorgestellt und diskutiert. Der Besuch des Emissionsversuchsstalls in Tänikon am zweiten Tag ermöglichte den Teilnehmenden einen vertieften Einblick in die Versuchs- und Messtechnik. 

Die Reduktion der Treibhausgas(THG)-Emissionen steht bei allen Wirtschaftssektoren vorne auf der Agenda. Die Landwirtschaft ist einerseits direkt betroffen durch die sich ändernden klimatischen Bedingung, andererseits ist die landwirtschaftliche Produktion verantwortlich für ca. 12% der jährlichen THG-Emissionen, besonders durch die Emission von Methan und Lachgas. Um eine effektive Reduktion in der Landwirtschaft zu erzielen, ist eine Umsetzung der wissenschaftlichen Erkenntnisse in die Praxis von grosser Bedeutung. Das Arbeitsforum stellt nun bereits seit sieben Jahren ein Gefäss dar, in dem sich alle Beteiligten aus Wissenschaft und Beratung zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit Treibhausgasbilanzierung und Klimaschutz in der Landwirtschaft austauschen und vernetzen können. Die diesjährige Erweiterung auf drei europäische Länder kann als Bereicherung für alle Teilnehmenden angesehen werden. Für die Schweiz, welche durch das BLW, AgroCleanTech und Agroscope vertreten gewesen war, ermöglicht die Teilnahme, das Wissen und die Umsetzungserfahrung der anderen Länder gezielt mit den Schweiz-spezifischen Erkenntnissen zu kombinieren. 

Für Gérard Gaillard, Leiter der Forschungsgruppe Ökobilanzen ist dieses Arbeitsforum ein wichtiges Instrument, um länderübergreifende Themen zu bearbeiten, denn «der Treibhauseffekt macht nicht an unserer Grenze halt. Viele Themen müssen grenzüberschreitend angegangen werden, wobei der Transfer von Resultaten der Wissenschaft in die Praxis in den kommenden Jahren weiter vorangetrieben werden soll. Da bietet das Arbeitsforum eine ideale Plattform, um von den gegenseitigen Erfahrungen lernen zu können.» 

Das 9. Arbeitsforum Treibhausgasbilanzierung und Klimaschutz in der Landwirtschaft wird im Herbst 2019 in Brandenburg stattfinden.

Weitere Informationen

Klima Wandel

Die Landwirtschaft für den Klimawandel fit machen und ihren Beitrag zum Klimawandel vermindern

Agroscope unterstützt die Schweizer Landwirtschaft darin, ihre klimaschädigenden Einflüsse zu reduzieren und sich an die Klimaveränderung anzupassen.