Unabhängigkeit und Qualität der Agroscope-Forschung sind gewährleistet

Bericht Zulassung Pflanzenschutzmittel Gerste Moleküle

Die Ergebnisse der externen Evaluation des Zulassungsverfahrens von Pflanzenschutzmitteln liegen vor und der Schlussbericht ist öffentlich zugänglich (vgl. Medienmitteilung vom 21.11.2019). In diesem Kontext weist Agroscope Aussagen zurück, welche die Unabhängigkeit ihrer wissenschaftlichen Beurteilung anzweifeln. 

Agroscope nimmt eine klare Position ein, um als Ressortforschungsinstitution die Forschungsunabhängigkeit sicherzustellen. Diese basiert auf klaren Grundsätzen zur Unabhängigkeit der Forschung

Diese Klarstellung erfolgt aufgrund einer Aussage im Anhang des Berichts (vgl. Abschnitt 7.8, Anhang 8, p.90): Gesammelte Stellungnahme von Greenpeace Schweiz, Pro Natura, WWF; «Da das BLW als Zulassungsstelle auch die Beurteilungsstelle (Agroscope) kontrolliert und steuert, ist keine unabhängige wissenschaftliche Beurteilung gewährleistet (Gouvernancemangel).» 

Agroscope erachtet diese Aussage im Anhang des Berichts als irreführend und weist die Kritik an der unabhängigen wissenschaftlichen Beurteilung in aller Form zurück.

Letzte Änderung 21.11.2019

Zum Seitenanfang