Neuaufstellung von Agroscope

Führung und Forschung sind bei Agroscope ab 2017 näher zueinandergerückt. Deshalb gab Agroscope, die Forschungsanstalt des Bundes für die Land- und Ernährungwirtschaft, am 6. April 2016 bekannt, dass sie die Führungsstrukturen vereinfacht. Bereits am 14. und 15. Juni nahm die neue Geschäftsleitung (siehe Bild) ihre Arbeit auf. Im zweitätigen Treffen in Münchenwiler BE ging es darum, die Eckpunkte der neuen Organisation ab dem 1. Januar 2017 festzulegen.

Organisation der Obstbauforschung 2017

Kessler und Naef Obstbauforschung

Agroscope hat die Führungsstrukturen vereinfacht. Vier Forschungsinstitute und 19 Forschungsbereiche wurden durch zehn neu gebildete Einheiten ersetzt, welche künftig die Leistungen von Agroscope erbringen werden. Im vorliegenden Artikel werden die neue Struktur von Agroscope sowie die Personen und Gruppen vorgestellt, welche einen direkten Nutzen zugunsten des Obstbaus und der Obstverarbeitung erbringen. (Früchte & Gemüse 01/2017)