Grasland Schweiz

Internet-Dossier_Grasland_Gabriela_Braendle

Die Schweiz ist ein Grasland; Klima und Boden bieten optimale Bedingungen für die Produktion von Wiesenfutter. In diese Kategorie fallen frisches Gras, Heu und Silage für unsere Rinder, Pferde, Schafe und Ziegen. Die wichtigste Energie- und Proteinquelle für das Schweizer Milchvieh ist Wiesenfutter mit einem Anteil von 76 Prozent an der Ration (Lüscher et al., 2019). Agroscope forscht für eine multifunktionale, effiziente und nachhaltige Graslandnutzung.


Huguenin-Elie

«Die Auswirkungen des Klimawandels werden je nach Region verschieden sein» (PDF, 105 kB, 10.10.2019)

Interview mit Olivier Huguenin-Elie (Agroscope) über Trends in der Futterbauforschung: Produktive Mischungen, Steuerung und Diversifizierung der Futtermittelproduktion, dürreresistente Sorten und andere Themen. (Ungekürzte Fassung des Interviews von P.-A. Cordonier, Agri, 16.8.2019)   

Workshop Eucarpia

EGF Eucarpia Workshop: Die Zusammenarbeit zwischen Forschenden und Landwirten bereichert Wissenschaft

Der von Agroscope moderierte Workshop bot eine Plattform für den Austausch über vier Forschungsprojekte, in denen Forschung und Praxis erfolgreich zusammenarbeiten.


Portraits

Agroscope_GabrielaBraendle_Portrait_Andreas Lüscher_20190514_DSC0651

Andreas Lüscher, Graslandforscher aus Leidenschaft

Andreas Lüscher vertritt EGF und Agroscope im Organisationskomitee des EGF-Eucarpia-Symposium 2019.

Agroscope_GabrielaBraendle_Portrait_Roland Kölliker_20190517_DSC0695

Roland Kölliker, Züchtungsforscher aus Leidenschaft

Roland Kölliker vertritt Eucarpia und die ETH Zürich im Organisationskomitee des EGF-Eucarpia-Symposium 2019.

Forschung zu Grasland Schweiz

Kontakte

Links

Dossier Esparsette

esparcette

Die Esparsette hat viele Vorteile

Sie ist trockenheitsresistent, gut für die Verdauung bei Kühen und verbessert die Qualität von Milch und Fleisch. Agroscope hat dazu eine neue Futtermischung entwickelt.