Eucarpia-Kongress 2016: Pflanzenzüchtung als Kunst und als Wissenschaft

2016 Eucarpia Exkursion

„Pflanzenzüchtung spielt eine entscheidende Rolle bei der Sicherung einer nachhaltigen, qualitativ hochstehenden und effizienten Pflanzenproduktion“, erklärt Beat Boller, Wissenschaftler bei Agroscope und Präsident der Europäischen Gesellschaft für Züchtungsforschung Eucarpia, anlässlich des Generalkongresses an der ETH in Zürich. Die zunehmende Nachfrage einer wachsenden Weltbevölkerung nach gesunden Nahrungsmitteln verlangt nach verbesserten Pflanzensorten.


Die Pflanzenzüchtung bei Agroscope

Agroscope führt international erfolgreiche Zuchtprogramme bei Getreide, Soja, Futterpflanzen, Obst, Reben sowie bei Medizinal- und Aromapflanzen. Insgesamt werden zwanzig Pflanzenarten züchterisch bearbeitet. Hauptzuchtziele sind die Verbesserung von Krankheitsresistenz, Qualität und Anbaueigenschaften. Zusammen mit privaten Partnern wie Delley Samen und Pflanzen AG, VariCom oder mediSeeds werden neue Sorten gezüchtet und auf den Markt gebracht, welche auf die spezifischen Ansprüche der Landwirtschaft, der Verarbeiter sowie der Konsumentinnen und Konsumenten ausgerichtet sind. Aus den Agroscope-Zuchtprogrammen werden jedes Jahr rund zwanzig neue Sorten zugelassen. Sie sollen insbesondere mit wenig Hilfsstoffeinsatz und möglichst Ressourceneffizient einen sicheren Ertrag von hoher Qualität produzieren. Neben der Führung der praktischen Zuchtprogramme richtet Agroscope ein besonderes Augenmerk auf die Erhaltung und gezielte Nutzung der genetischen Vielfalt.

Um Forschungs- und Entwicklungsleistungen in Zukunft noch besser und gezielter zu erbringen, stellt sich Agroscope neu auf. Diese Reorganisation, welche per Anfang 2017 umgesetzt wird, beinhaltet auch eine Bündelung der wichtigsten Züchtungsprogramme in einem strategischen Forschungsbereich ‚Pflanzenzüchtung‘. Weltweit wächst das Wissen zu den genetischen Grundlagen rasant, und man kann eine beschleunigte Entwicklung neuer Methoden der Pflanzenzüchtung beobachten. Im Forschungsbereich ‚Pflanzenzüchtung‘ baut Agroscope deshalb eine neue Forschungsgruppe ‚Züchtungsforschung‘ auf. Sie soll sich noch stärker als bis anhin dafür einsetzen, neue Erkenntnisse aus der Grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung für die Entwicklung neuer Sorten in den Zuchtprogrammen nutzbar zu machen.