Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Allgemeine Medienmitteilungen


25.08.2014   
Anlässlich des Jubiläums des Forschungszentrums Conthey organisiert Agroscope am Wochenende vom 30. und 31. August 2014 jeweils von 13.30 bis 18.00 Uhr Tage der offenen Tür. Ein Erlebnisparcours mit 25 Posten lädt zum Beobachten, Riechen und Degustieren ein, ganz unter dem Motto der Veranstaltung « Forschung berühren ». Die Besucherinnen und Besucher erfahren, wie Agroscope in Conthey arbeitet und mit welchen zukünftigen Herausforderungen sich die Forschenden beschäftigen. Die Forschungsarbeiten werden auf spielerische Weise präsentiert und zeigen die neuesten Erkenntnisse im Bereich der Gewächshauskulturen, der Beeren, Medizinalpflanzen, Aprikosen und anderer Obstkulturen im Alpenraum.

21.08.2014   
Vom 19. bis 21. September 2014 wird Avenches erneut unter der Flagge von Equus helveticus segeln. Zu diesem Anlass werden 20‘000 Zuschauerinnen und Zuschauer erwartet und das diesjährige Programm wird ergänzt mit einer Jubiläumsshow zum 15-jährigen Jubiläum des „Institut Equestre National d’Avenches“ IENA. Neben den traditionellen Schweizermeisterschaften der jungen Schweizer Sportpferde und der Pferde der Freibergerrasse, wird an den Familientagen das Thema „Rom“ im Vordergrund stehen. Familien erleben eine Zeitreise in die Welt der Römer und können ein Römerwagenrennen auf der Rennbahn verfolgen.

07.07.2014   
Wie wirkt sich die Agrartechnik auf Mensch, Tier und Umwelt aus? Und wie lässt sich die Agrartechnik zu Gunsten einer gesteigerten Ressourceneffizienz weiter optimieren? Diesen Fragen gehen rund 350 Personen aus Wissenschaft und Industrie am Kongress der Europäischen Gesellschaft der Agrartechniker nach, der vom 6. bis 10. Juli erstmals in der Schweiz stattfindet. Die Gesellschaft feiert damit ihr dreissigjähriges Bestehen.

01.07.2014   
Die traditionellen Donnerstage im Schweizerischen Nationalgestüt SNG in Avenches finden dieses Jahr am 17. Juli und am 7. August statt. Die Besucherinnen und Besucher erwartet wiederum ein abwechslungsreiches Programm in einer einzigartigen Umgebung.

30.06.2014   
Die Sommerferien beginnen bald. Im Urlaub sind Reise-Souvenirs sehr begehrt. Während schöne Wohnaccessoires grösstenteils problemlos sind, benötigt man bei exotischen Pflanzen oft Einfuhr-Dokumente, oder es gelten gar Einfuhrverbote. Damit sollen Pflanzen-Krankheiten und -Schädlinge (Quarantäneorganismen) von der Schweiz ferngehalten werden. Dazu gehören Minierfliegen. Deshalb empfehlen Fachleute vom Agroscope-Pflanzenschutzdienst zusammen mit dem Eidgenössischen Pflanzenschutzdienst, auf Pflanzen als Souvenir zu verzichten. Dennoch liegt die Häufigkeit der Vergehen gegen die Pflanzenschutzvorgaben auf einem hohen Niveau.

24.06.2014   
Um die Artenvielfalt im Landwirtschaftsgebiet zu erhalten, ist die Anzahl an unterschiedlichen Lebensräumen entscheidend. Bio-Betriebe ohne gezielte Fördermassnahmen wie die Schaffung zusätzlicher artenreicher Lebensräume haben nur eine leicht grössere Artenvielfalt als die übrigen Betriebe. Das zeigt eine Studie in zehn europäischen und zwei afrikanischen Regionen. Die Programme von BioSuisse und IP Suisse zur Förderung der Lebensraum-Vielfalt können auf europäischer Ebene als Vorbild dienen.

17.06.2014   
Alpkäse erfreuen sich bei Konsumentinnen und Konsumenten grosser Beliebtheit. Weil die Käse mit viel Handarbeit hergestellt werden, ist die Milchverarbeitung auf der Alp anspruchsvoller als im Tal. Mitarbeitende von Agroscope haben in diesem Frühjahr in mehr als 20 Alpsennenkursen mitgewirkt und ihr Fachwissen an gegen 500 Alpkäserinnen und -käser weiter gegeben.


Ende Inhaltsbereich



http://www.agroscope.admin.ch/aktuell/00198/05299/index.html?lang=de